StartseitePortalKalenderFAQSuchenPartnerLoginAnmelden
PANEM-MANIA befindet sich aktuell in der Umbau-Phase. Wir freuen uns darauf, wenn du uns dabei unterstützt! Very Happy

Austausch | 
 

 Das Ende. Zu kurz?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Clove
Kapitol-Einwohner
avatar

Distrikt 2
Weiblich Alter : 18
Anzahl der Beiträge : 1448
Tesserasteine : 2947
Laune/Status : unterwegs auf einer emotionalen Achterbahn. Und Hunger hab ich auch.

BeitragThema: Das Ende. Zu kurz?   So 5 Aug 2012 - 13:13

Zuerst fand ich das Ende zu kurz und dass man zu wenig erfährt. Jetzt finde ich das Ende total schön (nicht jetzt dass ich mich freue wie es ausgegangen ist, wegen dem Krieg etc.! Sondern weil man sieht wie gebrochen alle sind und Narben davon tragen) und wenn ich es noch mal durchlese muss ich immer weinen. Das Ende gibt mir einfach den Rest, obwohl ich sicher noch mehr erfahren will Crying or Very sad Crying or Very sad Crying or Very sad
Wie ist es bei euch?


Heroes aren't always the ones who win. They're the ones who lose, sometimes. But they keep fighting, they keep coming back. They don't give up. That's what makes them heroes.

The towns were paper, but the memories were not.

Such a display of death - how could it be considered a victory?

There are so many ways to be brave in this world. Sometimes bravery involves laying down your life for something bigger than yourself, or for someone else. Sometimes it involves giving up everything you have ever known, or everyone you have ever loved, for the sake of something greater.
Nach oben Nach unten
http://crescentsthorne.tumblr.com
May98
Distrikt-Einwohner
avatar

Distrikt 4
Weiblich Alter : 19
Anzahl der Beiträge : 51
Tesserasteine : 1966
Laune/Status : Mal so, mal so. Aber heute so....

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   So 5 Aug 2012 - 14:25

Das Ende ist wirklich passend und gibt zumindest ein bisschen hoffnung. Allerdings hätte ich gerne Erfahren, was mit Gale passiert ist.


Nach oben Nach unten
Lollly=D
Tribut
avatar

Distrikt 5
Weiblich Alter : 19
Anzahl der Beiträge : 138
Tesserasteine : 2083

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   So 5 Aug 2012 - 22:16

Das Ende ist perfekt so wie es ist.^^


Nach oben Nach unten
Ayleen
Neuling
avatar

Distrikt 9
Weiblich Alter : 19
Anzahl der Beiträge : 11
Tesserasteine : 1871
Laune/Status : immer gut gelaunt

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Fr 14 Sep 2012 - 22:33

das umstrittene Ende...
Manche finden es schrecklich, ich finde es genial.
Denn es zeigt die Realität. Kein typisches happyend, bei dem sie glücklich und zufrieden weiterleben, sondern eben die Realität. Denn genau so wäre es auch in echt passiert, man wäre gezeichnet vom Krieg, den man nicht mehr vergessen kann... Das kommt beim Ende gut raus, und das macht es so perfekt. Das Ende regt einen an, über das Buch nochmal nachzudenken.
Smile


profilpicture by alicexz on deviantart

Präsident Snow: „Seneca? Wieso denken Sie, brauchen wir einen Gewinner?“
„Wie meinen Sie das?“
„Ich meine: Wieso brauchen wir einen Gewinner? ... Hoffnung.“
„Hoffnung?“
" Hoffnung. Es ist die einzige Sache, die stärker ist als Angst. Ein wenig Hoffnung ist effektiv, aber zu viel Hoffnung ist gefährlich. Ein Funke ist in Ordnung, solange man ihm Grenzen setzt.“
„Also..?“
„Also kontrollieren Sie ihn.“
Nach oben Nach unten
Janys
Kapitol-Einwohner
avatar

Distrikt 1
Weiblich Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 1238
Tesserasteine : 2811
Laune/Status : Wie man's nimmt :D

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   So 16 Sep 2012 - 13:00

Ich finde das Ende eigentlich ganz gut gelungen.
Ich hätte mir vieles gewünscht aber ich denke so ist es am realsten.
Ich hätte mir gewünscht, dass Peeta und Katniss nicht mehr so psychisch gestört sind aber wahrscheinlich wäre ich das auch, wenn ich in den Hungerspielen gewesen wäre :/


Nach oben Nach unten
Indiana
ehemaliger Administrator
ehemaliger Administrator
avatar

Distrikt 4
Weiblich Alter : 18
Anzahl der Beiträge : 352
Tesserasteine : 2819

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   So 16 Sep 2012 - 16:19

Ich finde das Ende eigentlich überhaupt nicht gut.
Es ist doch wirklich doof, dass Prim stirbt, wegen der doch das alles erst angefangen hat!
Und Finnick... ;(
Es ist wirklich zu kurz. Ich hätte gern noch erfahren, was jetzt mit Katniss' Mutter passiert und vorallem mit Gale... ;(




Ich hieß mal "Katniss".
Mehr Infos hier.

Nach oben Nach unten
http://regensplitter.blogspot.de/
Ayleen
Neuling
avatar

Distrikt 9
Weiblich Alter : 19
Anzahl der Beiträge : 11
Tesserasteine : 1871
Laune/Status : immer gut gelaunt

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Di 18 Sep 2012 - 21:43

@Katniss
Also ich finde es nicht doof, dass sie gestorben ist, sondern wie sie gestorben ist.
Ich habe nämlich die Seite gelesen, bis zu den Bomben war alles ja noch schön und gut, bis dann alles gebrannt hat. Ich hatte Prims Tod zuerst gar nicht bemerkt! und auf der nächsten Seite stand plötzlich "ich konnte es nicht glauben dass meine Schwester tot war..." oder so. Erst bei mehrmaligem durchlesen der Stelle konnte ich dann Prims Tod richtig einordnen und habe erst dann den Ablauf richtig verstanden! Weil sie so eine wichtige Person war, hätte ich mir, wenn sie schon stirbt, einen dramatischeren Tod gewünscht.
Aber auch die anderen Tode, wie Finnick etc. (auch wenn ich sie am Liebsten auch am Leben haben würde) sind einfach nötig. Finnicks Tod symbolisiert eigentlich, dass es jeden treffen kann, egal wie gut es ihm geht und wie hart er kämpft. Das kann man sehr gut auch auf das reale Leben übertragen und das ist ja das, was das Buch ausmacht. Smile


profilpicture by alicexz on deviantart

Präsident Snow: „Seneca? Wieso denken Sie, brauchen wir einen Gewinner?“
„Wie meinen Sie das?“
„Ich meine: Wieso brauchen wir einen Gewinner? ... Hoffnung.“
„Hoffnung?“
" Hoffnung. Es ist die einzige Sache, die stärker ist als Angst. Ein wenig Hoffnung ist effektiv, aber zu viel Hoffnung ist gefährlich. Ein Funke ist in Ordnung, solange man ihm Grenzen setzt.“
„Also..?“
„Also kontrollieren Sie ihn.“
Nach oben Nach unten
Lilly Rush
Moderator
Moderator
avatar

Distrikt 12
Weiblich Alter : 37
Anzahl der Beiträge : 3346
Tesserasteine : 8251
Laune/Status : Ich hasse Unerledigtes!

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Sa 29 Sep 2012 - 15:51

May98 schrieb:
Das Ende ist wirklich passend und gibt zumindest ein bisschen hoffnung. Allerdings hätte ich gerne Erfahren, was mit Gale passiert ist.

Ich auch. Es hieß nur, er sei nach Distrikt 2 gegangen, um dort beim Wiederaufbau zu helfen. Und es hätte mich interessiert, wie es mit Katniss und Peeta weitergeht, nachdem sie ja zwei Kinder haben. Ob es dann immer noch Hungerspiele gegeben hätte.




Nach oben Nach unten
Beetee
Tribut
avatar

Distrikt 9
Weiblich Alter : 19
Anzahl der Beiträge : 104
Tesserasteine : 1926
Laune/Status : Super! ;)

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   So 30 Sep 2012 - 14:28

Ich finde das Ende ein bisschen zu schnell. Zuerst wird sie da Monate in ihr Zimmer eingesperrt (Hausarrest XD) und dann ist sie sofort wieder draußen und lebt mit ihrem Peeta im Leben herum.



Nach oben Nach unten
Sapphire
Neuling
avatar

Distrikt 12
Weiblich Alter : 24
Anzahl der Beiträge : 24
Tesserasteine : 1857
Laune/Status : ;)

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Sa 3 Nov 2012 - 12:12

Ich hatte mir gewünscht das sie mt Gale zusammen am ende ist, Smile


Nach oben Nach unten
http://onceuponatime-forum.forumieren.com/login
Haruhi-chan
Tribut
avatar

Distrikt 11
Weiblich Alter : 19
Anzahl der Beiträge : 244
Tesserasteine : 2187
Laune/Status : Verrückt, haha. :)

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Fr 11 Jan 2013 - 16:37

Ich persönlich fand das Ende irgendwie enttäuschend. Ich hatte mir ein fröhliches Ende erhofft und ich meine, es herrscht zwar Frieden, aber glücklich verlaufen ist es dennoch nicht.
Und ich finde es hart, dass Katniss SO bestraft wurde. Meiner Meinung nach hatte sie das nicht verdient. Außerdem war sie doch diejenige, die die einleitenden Schritte zur Befreiung gemacht hat.
Und ich hatte mir gedacht, dass alle Destrikte wiedervereint sind.
Nach oben Nach unten
bessie
Kapitol-Einwohner
avatar

Distrikt 10
Weiblich Alter : 19
Anzahl der Beiträge : 1887
Tesserasteine : 3324
Laune/Status : Zieeemlich gut drauf :)

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Di 22 Jan 2013 - 20:45

Sapphire schrieb:
Ich hatte mir gewünscht das sie mt Gale zusammen am ende ist, Smile

Oh ja, du hast so recht! Ich bin eigentlich ein richtiger Team-Gale-Fan Smile Ich mag ihn viel mehr als Peeta und denke, er passt auch viel mehr zu Katniss. (ouh ich oute mich Very Happy )
Die beiden teilen ihre Zeit im Wald und fast ihre gesamte Jugendzeit und ich habe im ersten Buch auch fest damit gerechnet, dass Gale gezogen wird und dachte mir dann: Peeta Mellark? Hä? Wer ist das? Und warum? ^^ Aber ich muss sagen, ich fand Peeta in den Büchern immer irgendwie seltsam und komisch, weil er so total in Katniss verliebt ist und irgendwie gar nicht zu ihr passt. Aber Josh hat mir Peeta sympathisch gemacht !

Insofern finde ich das Ende auch irgendwie unbefriedigend, weil ja nichts über Gale erzählt wird und andererseits auch nichts über Panem und wie es weitergegangen ist. Auch wenn es schön ist, dass Peeta und Katniss sich gegenseitig Halt geben. In der Hinsicht ist der Epilog ganz gelungen, aber sonst.... Very Happy


Nach oben Nach unten
Somedays*_*
Neuling
avatar

Distrikt 9
Weiblich Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 26
Tesserasteine : 1795
Laune/Status : verdammt müde und das seit Tagen -.-

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Do 14 Feb 2013 - 22:03

ich find des Ende eigentlich auch nicht so berauschend, auch wenn der Epilog ganz okay ist aber des Ende - naja, nicht unbedingt meins. Da ich leider nicht unvoreingenommen in die Panem - Welt kam, hatte ich eigentlich nie so nen richtigen Liebling in den Büchern.


Wenn du mal nicht mehr weiter weißt
- Frag Patrick!
Smile
Nach oben Nach unten
Fox
Distrikt-Einwohner
avatar

Distrikt 2
Weiblich Alter : 19
Anzahl der Beiträge : 89
Tesserasteine : 1732
Laune/Status : Solange man mich nicht provoziert.. x3

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Di 19 Feb 2013 - 11:52

Ich fand erst als ich das Buch durch hatte, dass das Buch kein gutes Ende hat. Doch je mehr ich darüber nachgedacht habe, deste besser fand ich das Ende. Nicht weil ich es gut finde wie es an sich endet aber es ist realistischer gestaltet. Es ist kein typisches Happy end "Und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage" und gerade das finde ich gut. Es gehört zu den wenigen Büchern die ich kenne die nicht ein Happyend haben, sondern schlicht und ergreifend nah an der Realität liegt. Es ist logisch, dass man, nachdem man bei den Spielen war, belastet von den vielen Bildern ist, wobei mich es gestört hat, dass man von Gale nichts wirklich mehr gehört hat. Man wusste, er war im Distrikt 2 blablabla und? Ja, da war kein Und, leider! Aber gut, man kann das Ende auch nicht umschreiben, was ich auch garnicht wollen würde, schließlich hat sich Suzanne Collins auch mit sicherheit etwas dabei gedacht, dass sie es so enden ließ. Da bemerkt man wieder wie das Leben ist. Hart, aber wahr! :3

LG
~Foxy~


~We are Born to Die~

~Ein Stich im Herzen war ein Zeichen des Abschieds. Doch ich habe dieser Nachricht erst verstanden, als es bereits zu spät war~

~Mut heißt nich ein Leben nehmen zu können, sondern es zu bewahren~

Ava@Goldenwolfen
Nach oben Nach unten
http://wolfslegenden.forumieren.com/
Sorus Flumius
Tribut
avatar

Distrikt 11
Männlich Alter : 25
Anzahl der Beiträge : 189
Tesserasteine : 2058
Laune/Status : Sehr gut

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Sa 16 Nov 2013 - 19:27

Dieses Ende verkörpert alles was in der gesamten Reihe passiert ist.

Es hat kein klassisches "Happy End", es hat einen kleinen Funken Hoffnung, etwas woran man sich halten kann und was die Fantasy weiter anregt und dass ist klasse.

Das Katniss Monate in ihrem Haus war und zu nichts in der Lage war, ist einfach einleuchtend. Dieser Krieg war der Horror und Katniss ist gerade 17, wie kann man das von ihr verlangen?
Menschen wurden vor ihren Augen brutal ermordet, sie musste mit ansehen wie ihre Schwester starb und selbst tötete sie unzählige male, dann noch die zwei Kämpfe bei den Hungerspielen.
Dieses Mädchen ist gebrochen und am Ende ihrer Kräfte. Ebenso Peeta, der obendrein noch gefoltert wurde und das nicht zu wenig. Schaut euch die Morfixer aus Distrikt 6 an, die nach nur einem Spiel völlig am Ende waren, oder Annie, Finnicks Frau.
Katniss und Peeta haben sich unglaublich gut geschlagen und nun müssen sie ganz langsam wieder zueinander finden und ihr Leben neuordnen.

Zu den nicht vereinigten Distrikten.
Die Distrikte sind wiedervereinigt. Es gibt nun wieder einen Staatenbund, wie die USA heute sind.
Eine Präsidentin und 13 Distrikte bzw. heute Bundesstaaten.
Es wird lange dauern bis dieses Land sich wieder erholt und die Distrikte die 76 Schreckensjahre hinter sich lassen.
Nach oben Nach unten
Mr.Mellark
Distrikt-Einwohner
avatar

Distrikt 4
Männlich Alter : 18
Anzahl der Beiträge : 46
Tesserasteine : 1538

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Sa 23 Nov 2013 - 15:58

Ich fande es auch ganz gut.. Zwar hätte ich irgendwie gerne erfahren, wie es weitergeht, das hätte aber vielleicht auch alles kaputtmachen können Very Happy

Man kann sich sein Ende sozusagen zurechtlegen, sich seinen Teil denken und hoffen, vielleicht zeigen sie ja aber im Film noch etwas anderes o:


 Dreizack und Schwert.


Jennifer Lawrence schrieb:
“I hate comparing myself to Katniss because she’s dealing with life and death, and I’m just dealing with the fashion police”
Nach oben Nach unten
Princesa90
Neuling
avatar

Distrikt 9
Weiblich Alter : 27
Anzahl der Beiträge : 9
Tesserasteine : 1432

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Mo 9 Dez 2013 - 21:17

Der Film wird sich schon an das Buch halten, nur bin ich gespannt ob es tatsächlich dann noch ein vierten Film von Tribute von Panem geben wird. Das wollen wohl viele so haben so wie der Regisseur, und auch Lionsgate überlegt sich das. Suzan Collins hat ja nur drei Bücher geschrieben.



Nach oben Nach unten
Lilly Rush
Moderator
Moderator
avatar

Distrikt 12
Weiblich Alter : 37
Anzahl der Beiträge : 3346
Tesserasteine : 8251
Laune/Status : Ich hasse Unerledigtes!

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Mo 9 Dez 2013 - 22:20

Princesa90 schrieb:
Der Film wird sich schon an das Buch halten, nur bin ich gespannt ob es tatsächlich dann noch ein vierten Film von Tribute von Panem geben wird. Das wollen wohl viele so haben so wie der Regisseur, und auch Lionsgate überlegt sich das. Suzan Collins hat ja nur drei Bücher geschrieben.

"Mockingjay" WIRD auf zwei Filme aufgeteilt - das ist sicher. Siehe "Harry Potter" bzw. die "Twilight"-Saga.
Mit dieser Masche soll wohl die Spannung erhöht und die Fans länger bei der Stange gehalten werden, denke ich.




Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Do 2 Jan 2014 - 18:27

Ich finde das Ende ist ein bisschen erschreckend aber passend. Dass beide eigentlich immer noch traumatisiert sind ist eigentlich klar, denn wer kommt aus einem Krieg ohne Schäden davonzutragen? Dennoch hätte ich gerne ein bisschen mehr erfahren über das Leben in den Distrikten und was die anderen Charaktere wie Effie oder so machen Smile
Nach oben Nach unten
ShiryuuOP
Neuling
avatar

Distrikt 2
Männlich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 10
Tesserasteine : 1400
Laune/Status : 2 Wochen Führerschein , hallo bmw <3

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Sa 4 Jan 2014 - 2:23

Also Leute ,

Genau am 04.1.2014 um 1 : 55 bin ich mit dem dritten Band fertig geworden.
Eigentlich bis zu dem Ende war es ein sehr gutes Buch mit seinen Höhen und Tiefen.
Aber als ich das Ende las kam mir erst der Gedanke sie liegt in Distrikt 13 in einem Krankenzimmer oder ist unter Einfluss von Jägerwespengift. Also hatte ich in den letzten ( glaub es waren die letzten 25 Seiten kann mich auch jetzt irren ) noch Hoffnung das es noch zu einem richtigen Happy End kommt.

Aber nein.

Was mich richtig geschockt hat war Prim's Tod in meinen Augen echt überflüssig,
Aber nicht deswegen find ich das Ende ziemlich scheiße.

Die letzten 25 Seiten waren der reinste Kauderwelsch, ziemlich unerklärend alles beschrieben und z.B Gale nur mehr einen letzten kleinen Satz mitgegeben.

Ich habe alle 3 Bücher in 2 Wochen gelesen ( hab sie richtig verschlungen )

1. Buch - Meisterwerk
2. Buch - Meisterwerk²
3. Buch - hats versaut das Ende ist so unpassend gewählt und auch geschrieben da kommt mir die Wut hoch.

Und um 02:22 Frage ich mich wie scheiße kann man ein Ende wählen?

-ShiryuuOP


   

Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.

Arthur Schopenhauer
Nach oben Nach unten
PinkFire
Neuling
avatar

Distrikt 7
Weiblich Alter : 20
Anzahl der Beiträge : 6
Tesserasteine : 1410
Laune/Status : erschöpft und müde

BeitragThema: Das Ende...solala   So 5 Jan 2014 - 14:03

Bevor ich meine Meinung sage, muss ich noch was loswerden. Ich habe die Bücher nur gelesen, weil der 2 Film so doof aufgehört hat, und meine Freundin meinte, dass ich nicht einfach den 3.Teil lesen kann, sondern wenn dann alle 3 lesen sollte. Deswegen war ich super gespannt auf das Ende.

Meiner Meinung nach hätte das Ende besser ausgebaut werden können...
Ich finde es einerseits total super, dass Katniss am Ende doch eine "normale" Familie hat und mit Peeta zusammen ist.

Was mich aber extremst stört ist folgendes:
Gale und Peeta haben sich seit dem zweiten Teil quasi um Katniss gestritten, weil sie beide in sie verliebt waren. Und wenn Gale Katniss doch auch liebt, warum haut er dann einfach in Distrikt 2 ab und lässt sich nicht mehr blicken?! Finde ich persönlich eine eigenartiges Ende der Beziehung von Katniss zu Gale.

Aber der letzte Satz gefällt mir sehr: "Und wenn er mich fragt: "Du liebst mich. Wahr oder nicht wahr?", dann antworte ich: "Wahr." Finde ich einfach passend und vor allem einen guten Abschluss.  Very Happy
Nach oben Nach unten
ShiryuuOP
Neuling
avatar

Distrikt 2
Männlich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 10
Tesserasteine : 1400
Laune/Status : 2 Wochen Führerschein , hallo bmw <3

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   So 5 Jan 2014 - 14:18

PinkFire schrieb:

Aber der letzte Satz gefällt mir sehr: "Und wenn er mich fragt: "Du liebst mich. Wahr oder nicht wahr?", dann antworte ich: "Wahr." Finde ich einfach passend und vor allem einen guten Abschluss.  Very Happy

Naja der eine Satz macht das Ende auch nicht besser ^. ^ , bleibt einfach viel zu viel offen.
Nach oben Nach unten
Peppels
Distrikt-Einwohner
avatar

Distrikt 8
Weiblich Alter : 31
Anzahl der Beiträge : 32
Tesserasteine : 1443

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Mo 20 Jan 2014 - 18:28

Habe mir jetzt noch nix von meinen Vorrednern durchgelesen, aber ich wollte unbedingt meinen Senf dazu geben. Ich finde das Ende schrecklich!

Nicht, weil Prim tot ist oder weil so viele andere gestorben sind oder gar, weil das tragische Liebespaar doch noch zu einander gefunden hat... ich finde es schrecklich, weil es den Eindruck auf mich erweckt hat, dass Suzanne Collins, keinen Bock mehr hatte. Es waren nur noch Fakten, keine Geschichte mehr dahinter. Die Erzählung kam mir mehr wie ein Stichpunktartiger Vortrag vor und das fand ich irgendwie wirklich grausam. Weil es die Bedeutung zu Nichte gemacht hat, in meinen Augen. Die Bedeutung eines Krieges und die Bedeutung, dass es irgendwann weiter geht... Was ich vor allem wirklich schade fand, war dass sie so gar nicht noch mal richtig auf die Annäherung von Katniss und Peeta eingegangen ist... war auch mehr ein abgehacktes Stakkato an Informationen... wirklich traurig...


Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   Mi 22 Jan 2014 - 14:07

Flamme schrieb:

Mit dieser Masche soll wohl die Spannung erhöht und die Fans länger bei der Stange gehalten werden, denke ich.

Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es deswegen zwei Filme geben wird , sondern schlicht und einfach dass noch mehr Geld eingenommen wird...
Nach oben Nach unten
Rue73
Neuling
avatar

Distrikt 11
Weiblich Alter : 21
Anzahl der Beiträge : 3
Tesserasteine : 943

BeitragThema: Re: Das Ende. Zu kurz?   So 29 März 2015 - 23:08

Ich bin stink sauer wegen dem Ende. Ich hab die Bücher in 4 Tagen verschlugen, und war so aufgeregt am meisten auf das dritte Band, wir die Geschichte endet. Ohne das ich auf irgendeine gute Schlussfolgerung oder ein Vollendung über das ganze hatte war ich schon auf der Seite mit der Danksagung. Was ist aus den Distrikten geworden ? Aus der Mutter von katniss ? Aus haymitch? Was ist mit den Kindern von Annie ? Distrikt 13? Die ehemaligen Reichen und schönen aus dem Kapitol ? Wieso redet keiner wirklich mit katniss nochmal ? Die Sache mit gale reden sie jetzt überhaupt nicht mehr was ist passiert? Außerdem finde ich den tot von der prim ebenfalls sowas von unlogisch weil sie überhaupt da in der Schlacht ist und die Rebellen die es organisiert haben ja doch wussten das es eigentlich eine Falle war. Ich komm irgendwie auf das Ende überhaupt nicht klar keine Ahnung habe Ebenfalls das Gefühl das die Autorin schlicht keine Lust mehr hatte zu schreiben. Es ist ziemlich schade weil es im Grunde eine super Geschichte ist und eine umwerfende Trilogie werden konnte, jedoch hat mit das Ende echt alles kaputt gemacht. Ich werde mir das end Kapitel nochmal durchlesen im Vielleicht habe ich einfach was übersehen.
Nach oben Nach unten
 
Das Ende. Zu kurz?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das Ende. Zu kurz?
» Ende einer kurzen Beziehung
» Geburtstag kurz vor Ende der Kontaktsperre
» The Tribe Ende
» Fernbeziehung zu ende... aber ich will sie wieder zurück!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Panem-Mania ::  :: Flammender Zorn / Mockingjay :: Flammender Zorn (Mockingjay)-
Gehe zu: